Phonetische vs. Phonologische Störung

  • Eine phonetische Störung liegt vor, wenn bestimmte Laute oder Lautverbindungen nicht gebildet oder falsch gebildet werden. Diese können auch die lautübergreifenden Artikulationsabläufe betreffen.
  • Eine phonologische Störung liegt vor, wenn bestimmte Laute nicht korrekt verwendet werden, wenn das Lautsystem nicht altersgemäß ausdifferenziert ist oder wenn Speicherfehler zu Aussprachefehlern führen.

Unter anderem ist auch der Begriff “Dyslalie” bekannt, welcher sich aus beiden oben genannten Begriffen zusammensetzt, allerdings wird seit ca. 1990 diese Unterteilung praktiziert. Beide Störungsfelder können sowohl isoliert als auch gemeinsam auftreten.

 

Phonetische vs. Phonologische Störung
Nach oben scrollen