Atem-Schluck-Koordination

Beim Schluckvorgang verschließt normalerweise der Kehlkopfdeckel die Verbindung von Mund-/Nasenhöhle zur Luftröhre, damit keine flüssigen oder festen Stoffe in die Luftröhre eindringen, was zum starken Abhusten dieser fehlgeleiteten Stoffe führen würde. Liegt eine Störung der Atem-Schluck-Koordination vor, so äußert sich das in häufigem umgangssprachlichen „Verschlucken“. Der Zeitpunkt zu dem der Atem unterbrochen wird und auch die Körperposition haben starken Einfluss auf das Ergebnis des Schluckens.

Atem-Schluck-Koordination
Nach oben scrollen