PEG

PEG ist die Abkürzung für Perkutane endoskopische Gastronomie. Bei diesem Verfahren wird ein künstlicher Zugang von außen durch die Bauchdecke hindurch in den Magen oder in den Dünndarm gelegt, wobei ein dünner Kunststoffschlauch eingeführt werden kann. Hauptsächlich ist dieses Verfahren entwickelt wurden um den Patienten Nahrung und Flüssigkeit zuzuführen, kann aber auch zur Ableitung von Sekreten genutzt werden. Teilweise werden darüber auch Medikamente verabreicht.

PEG
Nach oben scrollen