Heilmittelrichtlinie

Die Verordnung von Heilmitteln wird in Deutschland durch eine Heilmittelrichtlinie geregelt. Dies geschieht im Rahmen der sogenannten vertragsärztlichen Versorgung sowie durch Krankenhäuser im Rahmen des Entlassungsmanagements. Sie regelt insbesondere die Voraussetzungen, die Grundsätze und Inhalte von Verordnungsmöglichkeiten, aber auch die Zusammenarbeit der Vertragsärzte und Vertragsärztinnen mit den Heilmittelerbringern und Heilmittelerbringerinnen. In der Heilmittelrichtlinie ist ein Verzeichnis der verordnungsfähigen Maßnahmen (der sogenannte Heilmittelkatalog) und eine Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf enthalten.

Heilmittelrichtlinie
Nach oben scrollen