Lateraler Schetismus

Schetismus ist die Bezeichnung für ein Störungsbild, bei dem es zu Problemen bei der korrekten Bildung des „sch“-Lautes kommt.

Beim lateralen Schetismus ist es konkret so, dass sich die Zungenränder nicht ausreichend wölben, sodass die Luft beim Zischlaut „sch“ an den Zungerändern herausströmt.

Deswegen bezeichnet man diese Form des Schetismus auch „Lateraler Schetismus“, wobei lateral hier die Bedeutung „von der Seite ausgehend“ gibt.

Mehr zum Thema Logopädie hier

Lateraler Schetismus