Was versteht man unter Myofunktionellen Störungen oder einer Störung des orofazialen Gleichgewichtes?

Der Begriff „Myofunktionell“ leitet sich zum einen von „Myo“ – Muskel und zum anderen von „Myofunktionell“ – Funktion der Muskeln betreffend ab. Im Speziellen versteht man darunter die Muskulatur des Mundes (oral) und des Gesichts (fazial). Daher spricht man auch vom „orofazialen Gleichgewichtes“. In Hinblick auf die Problematik wird oft die Rücken- und Bauchmuskulatur mit bearbeitet, aufgrund der Komplexität des Menschen. Bei diesem Störungsbild ist der Tonus – Muskelspannung nicht ausreichend ausgeglichen welcher beim Schlucken innerhalb der oralen Phase benötigt wird. Aus diesem Hintergrund spricht man dann auch von myofunktionellen Störungen.

Gern stehen wir bei Fragen zur Verfügung.

Ihr Logopädie – Team