Die Sprachbanane

Sprache fügt sich aus “Grundtönen”, relativ tiefe Töne, der Hauptbereich der Konsonanten, den mitschwingenden Obertönen der Vokale und den hohen Konsonanten, den Zischlauten (s, f, z, sch,…) zusammen.

Menschen nehmen Sprache in einer bestimmten Tonhöhe (Frequenz angegeben in Hertz/Hz) und Lautstärke (Schallpegel angegeben in Dezibel/dB) auditiv wahr. 

Grundlegend hören wir zwischen 16 Hz (tiefe Frequenz) und 20.000 Hz (hohe Frequenz), relevant für das Sprachverständnis, ist der Bereich zwischen 125 Hz – 8000 Hz.

In der oben abgebildeten Sprachbanane (weißlich hinterlegt) wird der Lautstärke- und Frequenzbereich hervorgehoben, in dem die gesprochene Sprache am häufigsten vorkommt.

Quelle: http://www.dazugehoeren.com/hoeren/sprachbanane/index.html, www.medel.com

Die Sprachbanane
Nach oben scrollen